Sonntag, 20. November 2016

Reisetipp: Den besten Wein findet man am Brunnen...


Hallo wieder aus Rom!

Heute wollte ich es wirklich mal wissen... das mit dem La Dolce Vita. Denn in dem vom Tourismus beherrschten Rom musste ich mich erstmal nach einer ruhigen Ecke umsehen, um auch wirklich in den Geschmack dieses süßen Lebens zu kommen.

Das ist gar nicht so einfach und am Ende habe ich es auch gefunden... natürlich in einem Restaurant. Wie kann es auch anders sein?

Also, alle Weinliebhaber aufgepasst! Hier kommt ein kulinarischer Reisetipp, der euch gefallen wird:

Das Baccano +klick+ befindet sich ganz nah am Fontana di Trevi. Es ist ein schickes Restaurant mit französisch-italienschen Flair.

Die Weinkarte dort ist besonders erlesen und endlich, endlich bekam ich meine Spaghetti alla Carbonara, die wirklich alla Mama schmeckten!

Das Leckere an den Spaghetti alla Carbonara war, das es sich bei den Schinkenplättchen um bereits geräucherten Schinken gehandelt hat, der dann noch richtig cross und fest angebraten wurde. Das hat diesem Gericht wirklich einen unglaublich guten Geschmack hineingezaubert.

Wer vor der Mittagszeit dort ankommt, findet dort ohne Probleme einen Platz, so fern es Nebensaison ist. Aber für ein Dinner würde ich dort auf jeden Fall reservieren. Die Preise sind absolut im Rahmen.

Wer zum Fontana de Trevi maschiert, kann gar nicht anders als am Baccano vorbeizulaufen. Einfach mal reingehen und sich einen guten Wein aussuchen.

Ach ja - das Witzige am Baccano ist, dass jeder Kellner einen Schnurrbart hat. Ich musste da zweimal hingucken - ist aber Tatsache. Manche Kellner hatten den Bart kunstvoll gewachst und geformt/gezwirbelt, andere wiederum perfekt frisiert. 

Das hat mich zum Nachdenken gebracht, ob ein Schnurrbart dort wohl Einstellungskriterium ist - und wenn der Azubi noch keinen rechten Bartwuchs hat, kriegt er dann einen Bart angeklebt? Oder gibt es dort einen Schnurrbart-Tag zur Motivation der Mitarbeiter? Das werde ich wohl nie erfahren...

Das war es erstmal aus Rom - auf bald und lasst es euch gut gehen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen