Sonntag, 9. April 2017

Rhabarber-Pudding-Desert mit Minze




Wie steht es mit eurem Rhabarber im Garten? Unser Rhabarber wächst schon sehr üppig und hat den Winter bestens im Hochbeet überstanden. Jetzt ist es aber Zeit, dem Kerl in seinem Wachstum in die Schranken zu weisen - jetzt wird geerntet und was Leckeres daraus gezaubert:




Rezept für Rhabarber-Pudding-Desert mit Minze


Zutaten für ein Leckerli für 4 Personen:

  • 4-5 Stangen Rhabarber
  • 2 Packungen Vanillepuddingpulver
  • 1 Liter Milch
  • 200 g brauner Zucker alternativ Honig nach Bedarf
  • Pfefferminz-Blätter
Zur besseren Verarbeitung des Rhabarbers wäre ein Küchen-Zauberstab/Mixstab von Vorteil

So geht´s:

Den Rhabarber entblättern, gut waschen und schälen, grob in kleine Stücke schneiden. Einen Topf mit 250 - 500 ml Wasser aufsetzen, den geschnitten Rhabarber dazugeben und langsam köcheln lassen. Das Ganze dann für 20 min weiter köcheln lassen. Dann vom Herd nehmen. Dann mit dem Zauberstab den mittlerweile weichen Rhabarber pürieren, dass eine zähflüssige Masse entsteht.

Pfefferminze grob hacken und zu dem Rhabarber-Püree geben. Nochmals gut miteinander vermengen/vermixen.

Den Vanillepudding gemäß Verpackungsanleitung zubereiten, dazu Milch und braunen Zucker verwenden.

Wenn der Pudding fertig gekocht ist, das Rhabarber-Minz-Püree in den noch heißen und flüssigen Vanillepudding geben und gut unterrühren. 

Dann in Schüsselchen geben und für eine Stunde kalt stellen. 

Und schon ist ein super leckeres Frühlings-Desert fertig.

Viel Spaß beim Ausprobieren!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen