Samstag, 3. Juni 2017

Regionaler Reisetipp: Apfelbier & süße Gartenarbeit

Wofür ist Süddeutschland bekannt? Natürlich für Burgen, Schlösser, coole Wanderpfade und Biergärten. 

Wenn ich ehrlich bin, mag ich nur die kleinen, charmanten Biergärten. Die Biergärten, die wirklich noch als "Gärten" bezeichnet werden können. Schnöde Tourismus-Biergärten für die Massenabfertigung finde ich absolut zum Davonlaufen. Da kriegt mich niemand rein.

Deshalb: Biergarten-Fans aufgepasst. Ich möchte euch einen meiner liebsten Biergärten heute vorstellen. Der Waldvogel in Leipheim. -hier geht´s zur Website - KLICK.




Einer der schönsten Biergärten, wie ich finde. Idyllisch und sehr gastfreundlich. 
Dazu gibt es kreative Küche, was ich ja so sehr mag.



Im Waldvogel geht es nicht nur um kreative Ideen, sondern auch um das Thema regionale Bio-Küche. Vegane Gerichte sind hier easy-going. 

Es gibt ebenfalls frisches Bauernbrot, was das Team backt. Wer will nimmt sich nach dem Biergarten gleich einen Laib mit nach Hause.



Die Haushühner mit einem sehr freundlichen und liebenswerten Gockel sind beim Gäste-Check.


Meine Wahl fiel auf die Kartoffelnudeln mit Angus-Stückchen. Ein sehr leckeres Abendessen. Und meine ersten Kartoffelnudeln. Mal was anderes.

Dazu gab es Apfelbier. Das war eine Eigenkreation des Hauskellerbiers mit naturtrüben Apfelsaft.


Als Gartenfreak darf der namhafte Nachtisch für mich nicht fehlen. Die süße Gartenarbeit. Leckeres Schokomousse mit Beeren und Schokopflänzchen. Sogar ein Wurm war dabei.


Der Waldvogel ist ein Landhotel und hat neben einem ganzjährig laufenden Betrieb auch eine tolle Möglichkeit für Events.

Aber am Besten, geht ihr mal selbst hin... und guckt mal was auf der Speisekarte steht....

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen