Samstag, 12. Mai 2018

Es wird mörderisch!


Dieses Buch sprang mir durch Zufall in die Hände und ich als ich anfing zu lesen, konnte ich nicht mehr aufhören.

Dieses Pflanzenbuch der besonderen Art möchte ich euch heute ans Herz legen und meiner Meinung nach ist es das unterhaltsamste, mörderischste Kompendium über die dunkle Seite der Botanik.


Gemeine Gewächse  - Das A bis Z der Pflanzen,
die morden, verstümmeln, berauschen und uns anderweitig ärgern


von Amy Stewart, Piper Verlag

Ich will euch gar nicht den Lesespaß nehmen, denn Amy schreibt einfach unglaublich unterhaltsam. Sie gibt uns eine kleine Kostprobe an Geschichten und (historischen) Hintergründen, warum die Verwendung von Pflanzen manchmal extrem schief gehen kann.

Und dass sogar in unserem Wohnzimmer der Tod lauern kann - wobei der Weihnachtsstern hierbei noch der harmloseste aller Vertreter ist. Da gibt es ganz andere Kaliber, die wir seit Jahren hegen und pflegen und die uns so furchtbar harmlos vorkommen. Falsch gedacht!

Warum wurden Hungersnöte zur Totalkatastrophe durch falsches Zubereiten von Mais?

Wann warst Du zu letzt auf einer Party und hast einen Cocktail geschlürft? Gab es auf dem Frühlingsfest eine Mai-Bowle mit Waldmeister? Uiuiui...

Was geschah mit dem Römer, der angeblich eine Frau zu viel hatte und nach einem Streit und einem Nachtmahl im Jenseits wieder erwachte?

Welcher Baum hat so ein hohes Giftkonzentrat, dass eine zu neugierige Touristin dem Tod nur knapp entrann, als sie in ihrer puren Verzweiflung nach dem Verzehr einer Beere des Baumes einen Pina Colada kippte.

Was sind eigentlich Ordalgifte und welche Pflanzen wurden verwendet?

Warum sollte man sich niemals absichtlich in die Nesseln setzen - außer man hat Rheuma. 

Welche Pflanzen sind voll geladen und schussbereit?

Was lauert so beschaulich und schön in unserem Garten als würde es kein Wässerchen trüben können?

Welche Pflanzen sind derart asozial, dass sie alles um sich herum vernichten?

Amy schreibt über die Dunkle Botanik mit viel schwarzem Humor. Das Buch ist lehrreich, lesenswert und ein perfektes Mitbringsel für alle Pflanzenliebhaber.

Es ist weniger wissenschaftlich, klärt aber gut auf und zu jeder Kategorie gibt es entsprechende Geschichten, die einen lehren - die Welt der Pflanzen hat immer zwei Seiten

Kommentare:

  1. Das klingt ja spannend! Vor allem für die Leute, die gerne sagen:"Das ist rein pflanzlich, also gut verträglich." ;-)

    Liebe Grüße,
    Mirjam

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Allerdings... das ist immer wieder sehr amüsant... haha. Liebe Grüße Isabella

      Löschen