Donnerstag, 31. Mai 2018

Willkommen im Blütenparadies - Mainau im Mai 2018


Der schönste Weg zur Blumeninsel: mit der Fähre ab von Meersburg. Hier sieht man das Meersburger Schloss, wo Annette von Droste-Hülshoff wohnte.

Wer die Insel Mainau am Bodensee bereits kennt, dem muss ich nichts dazu erzählen. Die Leute, die diesen Ort noch nicht kennen, hier ein kleiner Exkurs mit meinen Worten:  

Die Insel Mainau ist ein botanisches Museum, dessen Karriere im Jahre 1853 begann, als Großherzog Friedrich I. diese Insel erwarb. Durch das besondere Bodenseeklima gediehen dort allerei Pflanzen, die man sonst in Deutschland nicht ziehen konnte. So wurde aus der Insel erstmal eine Hofgärtnerei, die über die Jahrzehnte hinweg sich immer mehr mauserte und am Ende viele Exoten beherbergte. Dort findet man Mammutbäume und weitere tropische Bäume. Desweiteren Blumen und Blütenpracht je nach Saison in einer magischen Fülle. Ein Heer von Gärtnern bewirtschaftet diese Insel, welche noch in royaler Hand ist und sich zu einem kleinen Paradies entwickelte. Deswegen nennt man sie auch Blumeninsel. 

Für Pflanzenliebhaber ist es ein toller Ort zum Inspiration sammeln. Und hier ein paar Impressionen meines Inselbesuches:












 

Kommentare:

  1. Wunderschöne Impressionen! Da hast du dir wohl genau die richtige Zeit ausgesucht, um auf die Mainau zu fahren. Ich will schon sehr lange dorthin und irgendwann schaffe ich es. Nach deinem Bericht nur umso sicherer ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Miri, im Herbst ist es auch toll, wenn die Astern blühen. Aber ich empfehle Dir wirklich den Juni, wenn Du eine längere Anreise hast. Schau mal auf den Blühplan auf der Website, dann kannst Du sehen, wann es am Besten ist. Es ist absolute Blütenpower, das verspreche ich Dir. Liebe Grüße Isabella

      Löschen